Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Infotage für die Eltern der 4. Klassen: Samstag, den 16.01.2021 und Samstag, den 30.01.2021

Vorstellung Sportprofil ab Klasse 8

 

Organisation:

 

Sport als Profilfach ist von Klasse 8 bis Klasse 10 Hauptfach, es kann danach als Abiturprüfungsfach gewählt werden, muss aber nicht, da eine Neuwahl am Ende von Klasse 10 stattfindet. 

Stundenverteilung:

2 Stunden Sport mit Klasse (ab 8 nach Geschlechtern getrennt)

2 Stunden Sporttheorie / Kondition mit Profilsportlern

2 Stunden Praxis nur mit Profilsportlern

Inhalte: 

Im praktischen Sportunterricht werden die 8 klassischen Schulsportarten unterrichtet, jedoch in spezielleren Inhalten. Zahlreiche Wahlsportarten können vertiefend angeboten werden, z.B. die Endzonensportarten (Rugby, Ultimate Frisbee) oder Badminton. An den Profiltagen sind alle Arten von Ausflügen mit sportlichen Inhalten denkbar: Wir waren schon beim Wasserski, in der Boulderhalle, auf diversen Tennisplätzen oder beim Lacrosse-Training u.v.m.. Ebenfalls auf dem Programm steht jeden Frühling verpflichtend der Altstadtlauf als Ausdauertest oder sogar wahlweise die Teilnahme am Heidelberger Halbmarathon (ab 16 Jahren).

Im theoretischen Teil gewinnen die Schüler neben der Trainingslehre mit den Inhalten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination Einblick in biologische Prozesse wie das Herz-Kreislauf-System, Muskelzellen und Energiegewinnung. Die ab 2022 für das Abitur relevanten Bereiche des Sports im gesellschaftlichen und sozialen Kontext werden ebenfalls angesprochen. Ein neues Lehrbuch, das alle genannten Bereiche verbindet, wird aktuell verfasst.

Außerdem halten die Sportprofiler ihre ersten eigenen Stunden (eigene Wahl in Klasse 8, zugelostes Thema mit engem Theoriebezug in Klasse 10).

Notengebung:

Die Note setzt sich aus den o.g. Bereichen gedrittelt zusammen.

 

Empfehlung:

Das Sportprofil eignet sich für gute und engagierte Allroundsportler, die auch die Bereitschaft aufweisen, sich in die o.g. theoretischen Grundlagen des Leistungssports einzuarbeiten. Erfahrungsgemäß fällt das Sportprofilern recht schwer! ;-)

Eine Wahl ist nicht für Schüler empfehlenswert, die sich nur in einer Sportart durch sehr gute Leistungen hervortun, ansonsten aber keine sportlichen Vorerfahrungen oder Interessen haben (vgl. Inhalte oben). Die Sportlehrer des HC empfehlen nur Schülern, die in den Klassen 5-7 das Fach Sport regelmäßig besuchen konnten, die Wahl des Profils. Die Sportnote sollte „gut" oder besser sein.

Voraussetzungen:

Ab dem Schuljahr 2018/19 wird am HC ein verbindlicher Sporteingangstest für die Teilnahme am Sportprofil durchgeführt, um über Basisübungen in den einzelnen Sportarten die Sicherheit der teilnehmenden Schüler zu gewährleisten und die Verletzungsgefahr zu minimieren. Bei "normalem" Schulbeginn wird dieser wohl in der ersten Schulwoche im September 2020 durchgeführt.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?